Datenschutzerklärung

Die nachfolgenden Informationen geben Ihnen einen Überblick über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, wenn Sie die Webseite www.bluebayconsult.com besuchen und/oder über diese Seite Kontakt mit uns aufnehmen. Wir informieren Sie darüber, welche Daten wir von Ihnen erheben und wie wir sie verwenden. Außerdem klären wir Sie über Ihre Rechte nach geltendem Datenschutzrecht auf und teilen Ihnen mit, an wen Sie sich bei Fragen wenden können.

 

1. Wer ist für die Datenverarbeitung verwantwortlich?

 

Verantwortlich für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten bei dem Besuch der Webseite www.bluebayconsult.com oder einer Kontaktaufnahme über die Seite mit uns ist:

 

BLUEBAYCONSULT GmbH

Herr Roman Diehl

Theresienstrasse 14

D-80333 München

Mobil: +49 172 6001813

E-Mail: roman.diehl@bluebayconsult.com

 

2. Welche Daten verarbeiten wir von Ihnen?

 

2.1 Nutzung der Webseite

 

Bei der bloß informatorischen Nutzung unserer Webseite erheben wir nur die personenbezogenen Daten, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt. Unsere Internetseite erfasst mit jedem Aufruf der Internetseite durch eine betroffene Person oder ein automatisiertes System eine Reihe von allgemeinen Daten und Informationen. Diese allgemeinen Daten und Informationen werden in den Logfiles des Servers gespeichert. Im Einzelnen können dies folgende Daten sein:

 

  • verwendete Browsertypen und Versionen des zugreifenden Systems;

  • das vom zugreifenden System verwendete Betriebssystem;

  • die Internetseite, von welcher ein zugreifendes System auf unsere Internetseite gelangt (sogenannte Referrer);

  • die Unterwebseiten, welche über ein zugreifendes System auf unserer Internetseite angesteuert werden;

  • das Datum und die Uhrzeit eines Zugriffs auf unsere Internetseite;

  • eine Internet-Protokoll-Adresse (IP-Adresse);

  • der Internet-Service-Provider des zugreifenden Systems;

  • sonstige ähnliche Daten und Informationen, die der Gefahrenabwehr im Falle von Angriffen auf unsere informationstechnologischen Systeme dienen.

 

2.2. Kontaktaufnahme mit uns über die Webseite

 

In diesem Fall verarbeiten wir die Daten, die Sie uns nennen.

 

3. Für welche Zwecke verarbeiten wir Ihre Daten und auf welcher Rechtsgrundlage erfolgt dies?

 

3.1 Nutzung der Webseite

 

Bei der Nutzung der allgemeinen, beim Besuch unserer Internetseite erfassten Daten (Ziffer 2) werden keine Rückschlüsse auf Sie als betroffene Person gezogen. Diese Daten werden vielmehr benötigt, um

 

  • die Inhalte unserer Internetseite korrekt auszuliefern,

  • die Inhalte unserer Internetseite sowie die Werbung für diese zu optimieren,

  • die dauerhafte Funktionsfähigkeit unserer informationstechnologischen Systeme und der Technik unserer Internetseite zu gewährleisten sowie

  • um Strafverfolgungsbehörden im Falle eines Cyberangriffes die zur Strafverfolgung notwendigen Informationen bereitzustellen.

 

Diese anonym erhobenen Daten und Informationen werden durch uns daher einerseits statistisch und ferner mit dem Ziel ausgewertet, den Datenschutz und die Datensicherheit in unserem Unternehmen zu erhöhen, um letztlich ein optimales Schutzniveau für die von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten sicherzustellen. Die anonymen Daten der Server-Logfiles werden getrennt von allen durch eine betroffene Person angegebenen personenbezogenen Daten gespeichert. Rechtsgrundlage für die beschriebene Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO).

 

3.2. Kontaktaufnahme mit uns über die Webseite

 

Die Daten, die Sie uns hier übermitteln speichern wir zu dem alleinigen Zweck, Ihre Anfrage zu bearbeiten/zu beantworten. Rechtsgrundlage für die beschriebene Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 Buchstabe b DS-GVO.

 

4. Wer hat Zugang zu Ihren Daten und aus welchem Grund?

 

Zu Ihren Daten erhalten nur Personen Zugang, die diese zur Erledigung der ihnen übertragenen Aufgaben benötigen. Dies können auch Dienstleister sein, die uns bei der Erfüllung unserer Aufgaben unterstützen, z.B. Dienstleister der folgenden Kategorien:

 

  • Hosting-Dienstleister für den Betrieb unserer Server;

  • Entwicklungsdienstleister für Programmierung, Entwicklung, Wartung und Support von Software-Anwendungen;

  • von uns eingesetzte Dienstleister müssen besondere Vertraulichkeitsanforderungen erfüllen. Sie erhalten nur in dem Umfang und für den Zeitraum Zugang zu Ihren Daten, der für die Erfüllung der Aufgaben erforderlich ist.

 

Bei dem Verdacht einer Straftat können wir Ihre Daten an Strafverfolgungsbehörden (Polizei, Staatsanwaltschaft) weitergeben.

 

5. Werden Daten außerhalb der Europäischen Union verarbeitet?

 

Für die Verarbeitung Ihrer Daten setzen wir auch Dienstleister ein, die sich in Drittländern außerhalb der Europäischen Union befinden.

 

Länder außerhalb der Europäischen Union handhaben den Schutz von personenbezogenen Daten anders als Länder innerhalb der Europäischen Union. Es gibt aktuell keinen Beschluss der EU-Kommission, dass diese Drittländer allgemein ein angemessenes Schutzniveau bieten. Wir haben daher besondere Maßnahmen getroffen, um sicherzustellen, dass Ihre Daten in den Drittländern ebenso sicher wie innerhalb der Europäischen Union verarbeitet werden. Mit Dienstleistern in Drittländern schließen wir den von der Kommission der Europäischen Union für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten in Drittländern bereitgestellten Datenschutzvertrag (Standard-Datenschutzklauseln) ab. Dieser sieht geeignete Garantien für den Schutz Ihrer Daten bei Dienstleistern im Drittland vor. Eine Kopie dieses Datenschutzvertrags können Sie unter den oben angegebenen Kontaktdaten anfordern.

 

6. Wie lange werden die Daten gespeichert?

 

Wir speichern Ihre Daten grundsätzlich nur so lange, wie wir sie für die jeweiligen Verarbeitungszwecke benötigen. Sind die Daten für die Erfüllung der in diesen Datenschutzhinweisen genannten Verarbeitungszwecke nicht mehr erforderlich, werden diese gelöscht, es sei denn, deren Aufbewahrung ist zur Erfüllung von handels- oder steuerrechtlichen Aufbewahrungspflichten weiterhin notwendig.

 

7. Welche Rechte haben Sie?

 

7.1. Auskunft

 

Sie können Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten verlangen. Wegen der Einzelheiten verweisen wir auf Art. 15 DS-GVO.

 

7.2. Berichtigung

 

Sollten Ihre Angaben nicht (mehr) zutreffend sein, können Sie die Berichtigung Ihrer Daten verlangen. Sollten Ihre Daten unvollständig sein, können Sie eine Vervollständigung verlangen. Wegen der Einzelheiten verweisen wir auf Art. 16 DS-GVO.

 

7.3. Löschung

 

Sie haben das Recht, die Löschung Ihrer Daten zu verlangen. Bitte beachten Sie, dass ein Anspruch auf Löschung von dem Vorliegen eines legitimen Grundes abhängt. Zudem dürfen keine Vorschriften bestehen, die uns zur Aufbewahrung Ihrer Daten verpflichten. Wegen der Einzelheiten verweisen wir auf Art. 17 DS-GVO.

 

7.4. Einschränkung der Verarbeitung

 

Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten zu verlangen. Bitte beachten Sie, dass ein Anspruch auf Einschränkung der Verarbeitung von dem Vorliegen eines legitimen Grundes abhängt. Wegen der Einzelheiten verweisen wir auf Art. 18 DS-GVO.

 

7.5. Widerspruch

 

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die Verarbeitung Ihrer Daten Widerspruch einzulegen. Im Falle eines berechtigten Widerspruchs werden wir Ihre Daten nicht mehr verarbeiten. Wegen der Einzelheiten verweisen wir auf Art. 21 DS-GVO.

 

7.6. Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer Daten für Zwecke der Direktwerbung

 

Sie haben das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer Daten für Zwecke der Direktwerbung einzulegen. Das gilt auch für das mit einer Direktwerbung in Verbindung stehende Profiling. Ihren Widerspruch können Sie formfrei an uns richten, am besten an die oben genannten Kontaktdaten unter Angabe des Stichworts „Widerspruch gegen die Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten für Werbezwecke“. Wegen der Einzelheiten verweisen wir auf Art. 21 DS-GVO.

 

7.7 Beschwerderecht

 

Sie sind berechtigt, bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde Beschwerde einzureichen, wenn Sie mit der Verarbeitung Ihrer Daten nicht einverstanden sind. Wegen der Einzelheiten verweisen wir auf Art. 77 DS-GVO.

 

7.8 Datenübertragbarkeit

 

Sie haben das Recht, personenbezogene Daten, die Sie uns mitgeteilt haben, in einem elektronischen Format zu erhalten. Wegen der Einzelheiten verweisen wir auf Art. 20 DS-GVO.

 

7.9 Widerruf Ihrer Einwilligung

 

Sie haben das Recht, eine Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer Daten, welche Sie uns gegenüber erteilt haben, jederzeit zu widerrufen. Dies gilt auch für den Widerruf von Einwilligungserklärungen, die Sie uns gegenüber vor Geltung der Datenschutz-Grundverordnung, also vor dem 25.05.2018, abgegeben haben. Am einfachsten können Sie eine von Ihnen erteilte Einwilligung widerrufen, indem Sie sich per E-Mail an die oben genannten Kontaktdaten wenden. Der Widerruf der Einwilligung berührt nicht die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf durchgeführten Verarbeitung Ihrer Daten. Wegen der Einzelheiten verweisen wir auf Art. 7 DS-GVO.